Michèle Rohrbach, 1983 in der Schweiz geboren, absolvierte zunächst eine kaufmännische Lehre, bevor sie an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) Schauspiel studierte. Nach Abschluss des Studiums und Erhalt des Begabtenförderpreises der Friedl Wald Stiftung, erhielt sie ihr erstes Engagement am Stadttheater Biel-Solothurn. Seit Herbst 2011 lebt und arbeitet sie als freischaffende Schauspielerin in Wien und Zürich und ist Mitglied des Theaterkollektivs makemake produktionen, mit dem sie 2013, 2015, 2017 und 2018 den STELLA in der Kategorie Herausragende Produktion gewann. Sie spielte am Landestheater Niederösterreich, Vorarlberger Landestheater, Garage X, KosmosTheater Wien, Dschungel Wien und im Konzerthaus Wien. Im Sommer 2017 drehte sie die Hauptrolle im Schweizer Film Ü30 und letzten Winter besuchte sie Sue Morrisons Clown-Workshop Clown through Mask in Toronto, unterstützt durch das Aargauer Kuratorium.

Vita als PDF laden
Grösse:
166 cm
Haarfarbe:
braun
Augenfarbe:
blau
Kleidergrösse:
36/38
Gesang:
Mezzosopran
Instrumente:
Saxophon
Dialekt:
Schweizerdeutsch (Zürcher)
Führerschein:
Kategorie B
Bewegung:
Mountainbike, Rennrad und Snowboard fahren, zeitgenössischer Tanz, Akrobatik, Fechten, Reiten
Fremdsprache:
Französisch (gut), Englisch (gut)
Wohnmöglichkeit:
Berlin, München, Hamburg, Graz